Blockchain-Kryptologie, Long-Term Stock Exchange (LTSE)

Die Blockchain-Kryptologie und ihre Konsensreligion rebellieren gegen das Melken der Masse an Lebewesen, die sich in der Datenwelt des Internets bewegen. Desgleichen auch Prominente Silicon-Valley-Investoren, die der US-Börsenaufsicht SEC harte Nüsse zu knacken geben. (Siehe 24.04.2018 von Arvid Kaiser, Tempolimit für Aktiengesellschaften, Silicon-Valley-Stars planen eine Anti-Börse; http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/marc-andreessen-unterstuetzt-long-term-stock-exchange-a-1204526.html ; https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-04-23/andreessen-costolo-want-wall-street-to-adopt-a-longer-view) Sie wollen ein Gegenmodell zur Wallstreet etablieren mit Anreizen für langfristig orientiertes Investieren. Der kurzsichtige Erfolg, der der Gemeinschaft teuer kommt, weil die langfristigen Folgen unterschlagen werden, soll in der Long-Term Stock Exchange (LTSE) nicht länger strukturell regieren. Das Melken geschieht durch traditionelle Unternehmen wie Facebook, die eine zentralisierte Gestalt und horizontale Hierarchie aufweisen. Die Techologien auf der Blockchain versprechen gegenüber der ersten Generation eine neue Kultur und einen entscheidenden Kampf der Weltmodelle, der mit diesem Generationswechsel wieder neu ausgetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.