Freiheit braucht eine entsprechende Infrastruktur. Diese fehlt in Deutschland.

Für unsere 3 Büroräume habe ich im Sommer von sterilsystems aus Österreich 3 UV Sterilisatoren gekauft. Diese wurden relativ pünktlich kurz vor dem Herbst geliefert. Das hat uns für unseren Bürobetrieb rund 4.000 Euro gekostet. Unsere Ärosole im Büro sind seitdem zu einem hohen %Satz steril. Die Geräte laufen rund um die Uhr. Niemand von uns hat Corona oder Grippe bisher. Man stelle sich einmal vor: Airbus und andere Großfirmen deutscher Ingenieurskunst hätten Luftsterilisatoren ab Frühjahr 2020 gebaut in riesigen Stückzahlen. Sie wären in der EU in jedem Schulzimmer, beim Arzt sowieso und in den Büros. Auch hätten die Firmen noch enorm exportieren können und einen Zukunftsmarkt beschritten. Es gibt in Pandemiezeit keine DEMOKRATISCHERE Massnahme als Luft zu sterilisieren und keine undemokratischere, es nicht zu tun. Dafür braucht man nur ein wenig guten Willen und etwas Denkarbeit. Man braucht dann keine Bewegungsprofile, wenig Moralisieren und keinen Untertanenmanieren aus der Schublade holen.

Pandemie ist wie Bürgerkrieg, bis er wirklich einer wird.

Somit hätte man bei Aufsichtfahren auf Kriegswirtschaft umschalten müssen. Stattdessen heißt es immer noch, zu Hause bleiben, Kurzarbeit und Abwarten, was die Obrigkeit anordnet, sinnloses Durchhalten von Nichtstun. Deutschland verpasst den Anschluss, vom Elan her und in der Technik. Was gemacht hätte werden müssen, anstelle Dauerurlaub, wird in der Öffentlichkeit nicht einmal mehr gesehen. Das ist traurig, dieses stehende K.O. der Alternativlosigkeit.

Deutschland wehrt sich nicht und es fehlt der Geist und deshalb auch die Idee für die passende Technik, die demokratischen Umgang miteinander, unsere Freiheit erlaubt, überhaupt, diese als Infrastruktur erst einmal in Gang zu bringen.

Freiheit braucht eine entsprechende Infrastruktur. Diese fehlt in Deutschland.

Deshalb sind wir stehend K.O und bald im Lockdown. Heute muss auch Technik schnell! Und zwar die demokratische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.