Freudenhaus

Muss das sein. Leute,
und nichts kriegst du dafür heute.
Nichts erklärt.
Keine schnelle Liebe. Kein rein gar nichts.

Unnötigerweise in diesem Kosmos
wird niemand noch
sterben. Die Sonnenstrahlen. Flutsch. Vorbei.
Das Gewebe zergeht einfach. Immer daneben.

Der bläulichen Farbe
einer Tätowierung
tragen die Mütter den Müll
zur Tonne. Die Farbe nagt. Es stinkt.

Denkst, wohin
Motherfuck, stirbt die Nutte –
oder was soll das
jetzt. Fuck the hells bells. Hämmert das im Kopf.

Unter den Bildschirm
geh, Aussätziger. Schau vorbei, denn du – siehst dich nicht.
Du warst irgendwann. Das hat sich.
Und nichts spricht für Dich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.